Menü

Ortsmitte Breitengüßbach

Wettbewerb 2019
2. Preis
Zusammenarbeit: StadtLandFluss
Auftraggeber: Gemeinde Breitengüßbach
Größe: 16.000 qm

Dorf und Stadt sind heute vielerorts keine Gegenpole mehr, sondern unterschiedliche Erscheinungsformen urbanen Lebens. Aspekte des Ländlichen gewinnen jedoch – vielleicht gerade dadurch – für viele Menschen eine neue Attraktivität. Voraussetzung dafür ist die Existenz oder Schaffung markanter „rurbaner“ Orte. Das Rurbane beruht demnach wesentlich auf der Wahrnehmung einer einprägsamen, identitätsstiftenden räumlichen „Erzählung“. Das Konzept für die Neugestaltung der Ortsmitte von Breitengüßbach zielt daher auf die Stärkung dieser Narration. Mit dieser sollen die Gemeindestruktur oder einzelne ihrer Elemente nicht musealisiert werden, sondern Anwohner, Zuziehende oder Gäste sollen

dafür interessiert werden, die „Erzählung“ des Orts fortzuschreiben.
Dazu werden im Konzept drei Ansatzpunkte genutzt. Der erste ist die Gestaltung einer grünen Ortsmitte. Bei dem zweiten handelt es sich um die Kennzeichnung und teilweise Freilegung des Verlaufs des für die Gemeinde namengebenden Güßbachs. Drittens geht es uns um die Neuordnung der das Stadtimage prägenden Situation im Kreuzungsbereich nordwestlich der Kirche, wofür die entwickelte Neubebauung des Grundstücks Lichtenfelser Straße 2 entscheidend beiträgt.